Der Bundesjägertag 2023 ist eröffnet

16. Juni 2023

LIVE vom Bundesjägertag 2023 Durch den Präsidenten des Deutschen Jagdverbandes Dr. Volker Böhning wurde heute der Bundesjägertag 2023 in Fulda eröffnet.  400 Delegierte und Gäste sind zum Bundesjägertag angereist. Der Landesjagdverband Sachsen e.V. wird durch seinen Präsidenten Frank Seyring, den Geschäftsführer Martin Wissmann und drei weitere Delegierte vertreten. Neu gewählt wird das geschäftsführende Präsidium. Als neuer Präsident kandidiert Helmut Dammann-Tamke. Mit 241 Ja-Stimmen bei 10 Gegenstimmen wurde er zum neuen Präsidenten der Deutschen Jagdverbandes gewählt. Der scheidende Präsident Dr. Volker Böhning wurde durch die Versammlung einstimmig zum Ehrenpräsidenten ernannt. Als Viezepräsident des Deutschen Jagdverbandes sind die Kandidaten Dr. Jürgen Ellenberger,  Wolfgang Heins, Nicol Heitzig, Dr. Carsten Scholz und Detlef Zacharias angetreten. Es sind satzungsgemäß vier Kandidaten für dieses Amt zu wählen. Die Delegierten haben wie folgt abgestimmt: Dr. Jürgen Ellenberger 230 Ja-Stimmen Wolfgang Heins 239 Ja-Stimmen Nicol Heitzig 226 Ja-Stimmen Dr. Carsten Scholz 228 Ja-Stimmen Für die Position des Schatzmeisters tritt Klaus Nieding an. Der Kandidat Dr. Dirk-Henner Wellershoff zieht seine Kandidatur zurück. Klaus Nieding wird mit 231 Ja-Stimmen und 20 Gegenstimmen zum Schatzmeister des Deutschen Jagdverbandes gewählt. Zum Rechnungsprüfer werden die Waidgenossen Dietrich Fricke, Stephan Kasel, Christof Wehrum gewählt. Im Tagesordnungspunkt 9. werden verdiente Mitglieder ausgezeichnet: Ostwald Menzel – Landesjagdverband Hessen – DJV Ehrennadel Rolf Kreitz – Landesjagdverband Hessen – DJV Ehrennadel Holger Bartels – Bundesebene – DJV Verdienstabzeichen in Gold Ralf Müller Schallenberg – Bundesebene – DJV Verdienstabzeichen in Gold Experten diskutieren auf einer Podiumsveranstaltung die Frage „Brauchen wir ein schärferes Waffengesetz?“. Podiumsdiskussion zum Waffenrecht Auf dem Bundesjägertag findet am Freitagnachmittag eine hochkarätig besetzte Podiumsdiskussion zum Waffenrecht statt. Es diskutieren: eine Vertreterin aus dem Bundesinnenministerium, ein Bundestagsabgeordneter, ein Journalist, eine Polizist, ein Psychologe und ein Spezialist im Jagd- und Waffenrecht. Die Podiumsdiskussion überträgt der DJV als Stream ab 15 Uhr ins Internet: https://jagdverband.we-bcast.de/ Tagesordnung zum Bundesjägertag 2023 Pressemitteilung zum Bundesjägertag Positionierung zum Waffenrecht

WEITERE AKTUELLE ARTIKEL

Öffentlichkeitsarbeit
Neujahrsgrüße

Neujahrsgrüße

Der Jagdverband Dresden e.V. möchte allen Jägerinnen und Jägern einen guten Start in das neue Jahr wünschen, Gesundheit, Freude und viel Waidmannsheil. An dieser Stelle möchten wir uns auch für das vergangene Jahr bei allen Mitgliedern bedanken die unser...